Vereinfachter Antrag für bereits ausgestellte Presseausweise

BITTE BEACHTEN: Die Sitzung ist aus Sicherheitsgründen auf 30 Minuten beschränkt.

Die mit den Sternchen * markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden!

Die hochzuladenden Dateien dürfen jeweils nicht größer als 5 MB sein!

Ich beantrage*

Persönliche Daten

Bitte achten Sie darauf, die Presseausweis-Nummer, Ihren Vornamen und den Landesverband korrekt anzugeben, sonst kann Ihre Anfrage nicht verarbeitet werden.


Nur auszufüllen bei Änderungen:

Abweichende Lieferadresse

Bitte nur ausfüllen, wenn eine gesonderte Lieferadresse gewünscht ist.

abweichende Lieferadresse

Abweichende Rechnungsadresse

abweichende Rechnungadresse

HINWEIS ZUM ANTRAG

Hiermit bestätige ich, dass ich bei keinem anderen Landesverband den Presseausweis beantragt habe. Ich habe Kenntnis davon genommen, dass der Presseausweis nur an hauptberuflich tätige Journalistinnen und Journalisten ausgegeben wird. Ich verpflichte mich, den Presseausweis nur in Ausübung journalistischer Tätigkeit und nicht bei privaten Anlässen zu benutzen. Mir ist bekannt, dass der Presseausweis Eigentum des ausstellenden Landesverbandes bleibt und von diesem jederzeit zurückgefordert werden kann, insbesondere wegen missbräuchlicher Benutzung. Wenn ich nicht mehr hauptberuflich journalistisch tätig sein sollte, werde ich den Presseausweis unverzüglich dem zuständigen Landesverband zurückgeben.

Die erforderlichen Nachweise über die hauptberufliche journalistische Tätigkeit (siehe „Hinweisblatt Antrag auf Ausstellung eines Presseausweises“) werde ich beifügen. Mir ist bekannt, dass diese Nachweise die eigenverantwortliche Prüfung des Landesverbandes nicht ersetzen können.
 

HINWEIS ZUM DATENSCHUTZ

Mir ist bekannt, dass die in diesem Antrag gemachten Angaben zum Zwecke der Ausstellung eines bundeseinheitlichen Presseausweises elektronisch verarbeitet werden. Dies geschieht in Erfüllung der Verpflichtungen nach der „Vereinbarung zwischen dem Vorsitz der Ständigen Konferenz der Innenminister und -senatoren der Länder und dem Trägerverein des Deutschen Presserats e. V. über die Wiedereinführung eines bundeseinheitlichen Presseausweises“ vom 30.11./01.12.2016 ( www.presserat.de). Hiernach unterrichten sich die ausstellungsberechtigten Verbände wechselseitig über Fälle des Missbrauchs eines Presseausweises. Umfassende Informationen über die Datenverarbeitung bei der Ausstellung von Presseausweisen finde ich unter „Datenschutzhinweise Presseausweis