Wir stellen auf die neue Saison 2018 um!

Die Bestellfunktionen sind voraussichtlich Ende Oktober/Anfang November wieder zu erreichen.


Der Presseausweis ist ein Recherchewerkzeug für hauptberufliche Journalistinnen und Journalisten. Er dient als Legitimation gegenüber Behörden, Polizei und anderen Institutionen. Gelegenheitsjournalisten erhalten keinen Ausweis. Weitere Informationen finden Sie im „Hinweisblatt Antrag auf Ausstellung eines Presseausweises“.

Mit dem Online-Service bieten der Verband der Zeitungsverlage Norddeutschland e.V. (VZN) und der Zeitungsverlegerverband Hamburg e.V. (ZVH) sowie der Verband der Zeitungsverlage in Berlin und Ostdeutschland e.V. (VZBO) die komfortable Möglichkeit, das Antragsverfahren für Presseausweise elektronisch abzuwickeln.

Mit nur wenigen Eingaben und dem Absenden des Online-Formulars können Sie Ihren Presseausweis beantragen. Was muss ich beachten?

Schritt für Schritt zu Ihrem Antrag auf einen Presseausweis:

NEUANTRÄGE/ FOLGEANTRÄGE:

  1. Bei Neuanträgen vergewissern Sie sich vor dem Ausfüllen des Formulars, dass Sie ein digitales Passfoto im Dateiformat "JPEG" oder "JPG" auf Ihrem Computer vorliegen haben.
  2. Bei Neuanträgen als auch Folgeanträgen müssen Nachweise der journalistischen Tätigkeit dem Antrag beifügt werden. Dateiformat PDF oder JPG/JPEG.
  3. Die hochzuladenden Dateien dürfen jeweils nicht größer als maximal 5 MB sein!
  4. Füllen Sie das Formular aus und klicken Sie auf senden.
  5. Werden einige Felder nicht ausgefüllt, so wird der Bestellprozess nicht fortgesetzt.
  6. Folgeanträge: Für Verlage besteht die Möglichkeit zur Beantragung von Sammelbestellungen.
  7. Einzelbestellungen von Folgeanträgen erfolgt über das vereinfachte Bestellformular.
  8. Ihre Daten werden an den zuständigen Landesverband übermittelt. Nach dem Erhalt aller Unterlagen inkl. der Nachweise werden diese überprüft.
  9. Nach entsprechender Freigabe werden die Daten an eine Gesellschaft für Kartenmanagement (Druckerei) übermittelt. Die Ausweise werden in der Druckerei produziert und von dort aus an die angegebene Lieferanschrift versandt.
  10. Wir als auch die Druckerei legen Wert auf eine sorgfältige Prüfung. Das Verfahren nimmt deshalb einige Zeit bis zur Auslieferung in Anspruch.

SAMMELANTRÄGE:

  1. Die hochzuladenden Dateien dürfen in der Summe nicht größer als maximal 20 MB sein!

GEBÜHREN 2017:

Für Journalistinnen und Journalisten, deren Verlag Mitglied bei den Landesverbänden sind, sind der Presseausweis sowie das Pkw-Presseschild kostenfrei.

Verband der Zeitungsverlage Norddeutschland e.V. (VZN)

Presseausweis: 50,00 €
Pkw-Presseschild: 10,00 €
Die Beträge werden umsatzsteuerfrei in Rechnung gestellt.

Zeitungsverlegerverband Hamburg e.V. (ZVH)

Presseausweis: 30,00 €
Pkw-Presseschild: 10,00 €
Die Beträge werden umsatzsteuerfrei in Rechnung gestellt.

Verband der Zeitungsverlage in Berlin und Ostdeutschland e.V.

Presseausweis: 50,00 € zzgl. USt. (59,50 €)
Pkw-Presseschild: 10,00 € zzgl. USt. (11,90 €)